Aufregender Körperschmuck

Auch Body Art genannt, vereint dieser Fetisch alles was im weitesten Sinne dazu dient den Körper lang- oder kurzfristig zu schmücken und zu verändern. Dazu zählen unter anderem scharfe Tattoos, geile Piercings, heiße Brandings sowie geiler Intimschmuck jeder Art. Die bekanntesten sind das Zungen-, Bauchnabel- und das Brustwarzenpiercing. Aber es gibt auch noch intimeren Körperschmuck wie das Anuspiercing, was besonders in der schwulen Szene Furore gemacht hat. Der kleine Ring am Poloch sorgt bei den tabulosen Gays für noch mehr Spaß bei den homoerotischen Praktiken, wie das extrem sinnliche Rimming oder heißen Analverkehr.… Weiterlesen…

Tags:
, , , ,
Kategorie:
Gastbeiträge
Kommentare:
Keine Kommentare (Kommentar verfassen)
Weitersagen:

Die Erotik eines Facesitting

Das Facesitting, auch Queening oder Gesichtssitzen genannt, wird in der Fetisch BDSM Szene meist als Belohnung einer dominanten Herrin für ihren devoten Sub angewandt. In der Regel erfolgt dies unbekleidet, wobei sich die dominante Mistress mit ihrem Geschlechtsteil direkt auf das Gesicht des unterwürfigen Sklaven setzt. Hierbei werden grundsätzlich zwei verschiedene Stellungen beim Aufsitzen unterschieden. Neben der normalen Reiterstellung gibt es die sogenannte Reverse Position, wobei die Domina mit Blickrichtung auf die Füße des Sklaven sitzt. Außerdem kennt man beim Gesichtssitzen noch das Full Weight Facesitting, also das Aufsitzen mit dem vollen Körpergewicht.… Weiterlesen…

Tags:
, , , , ,
Kategorie:
Gastbeiträge
Kommentare:
Keine Kommentare (Kommentar verfassen)
Weitersagen: